Tim Krämer

Huhu, ich bin Tim und wurde 1985 in Bremen geboren, allerdings oder irgendwie mit dem Kopf in der Sonne und den Füßen im Meer als im Regen an der Weser.

Als Kind habe ich viel Zeit mit meiner Familie auf Palma de Mallorca und in anderen Metropolen Europas und der Welt verbringen dürfen.
Ich denke, die Leidenschaft für warme Temperaturen und dem Fliegen mit dem Flugzeug, reisen in unbekannte Länder oder Plätze die ich mittlerweile als zweite Heimat bezeichne, war schon seit Geburt mit mir.

Mein Onkel und meine Mutter inspirierten mich stetig dazu sich selbst mit Sprachen, fremden Orten und anderen Kulturen zu umgeben.
Museen aller Art, aufwendige Gemälde, mystische Geschichten faszinieren mich bis heute.
Alte Zeichnungen und Schriften, die ich in meine Zeit transportierte, auf moderne Elemente treffen zu lassen, umzubauen, leben zu schenken wurde meine Passion.

Auf meinen Wegen begleitete mich die Musik aus New Yorker Vierteln. Sie erzählte mir eine positive Nachricht zu verbreiten, Aufmerksamkeit zu schaffen und coole Ideen zu teilen.
Meine Message wurde Hip Hop, mein Element Graffiti Art.

Ich bin ein Graffiti Sprüher, heute Streetart Künstler und so 😊

Mir wurde die Sprühdose und eine Ausbildung nach Old School Tradition und urbanen Werten vorgestellt. Auf den Gleisen sowie durch eine kaufmännische Ausbildung in einem Graffiti Geschäft.

Lerne, teile, zeig Respekt und bleib dir selbst treu.
Mit dem Verstand in der New Yorker Subway Graffiti Art Epoche vertieft, im Herzen mit der Berliner Graffiti Szene der Neunziger vereint.

Graffiti Künstler wie Seen und Cope2 aus den vereinigten Staaten, Odem und Shek aus der Hauptstadt Berlin studierte ich täglich, Tag und Nacht.
Ich träumte vom Style, Buchstaben, meinem Namen in allen Variationen, bunt und lebendig in deiner Straße.

Da lang laufe ich, zur Not schwimme ich, mit meinem Rucksack in deine Stadt. Vollgepackt mit bunten Farben auf der Suche nach Abenteuern.
Auf meiner Welle surfe ich umher, versuche Menschen auf unseren Reisen zu kreativen Projekten zu motivieren.

Graffiti hat mich an viele Orte gebracht, mir wunderbare Freundschaften ermöglicht und mich einfach glücklich gestimmt.

Vor einigen Jahren bin auf meine schönste Reise gegangen. Ich habe meine Gypsy kennengelernt und durfte noch mehr von der Welt sehen und neue, bunte Abenteuer erleben, ich habe mich verliebt.

Auf einer traumhaften Insel, inmitten von Wellen, im Wasser neben Palmen unter der Sonne bin ich um ihre Hand angeschwommen und habe gefragt, ob wir von nun an unsere Reise zusammen verbringen wollen.
Seitdem trennt mich nichts von Gypsy und unseren Sprühdosen. Wir sind zu einem kreativen Team herangewachsen. Ob ich Graffiti Lehrer bin, ich denke nicht, wir lernen viel voneinander und sind mega cool zusammen, und fancy. Vá m o n o s ! Merhaba! Kilo und Gypsy sind unterwegs. Haltet die Augen offen.

Aufhören, niemals. Unser Gepäck ist schon mit Handtuch und Sprühdosen gepackt, immer dem Meer hinterher. Mein Koffer ist dein Koffer. Ciao!